Dr. Anna-Lisa Müller

Position: Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in
Forschungsbereich: Stadtgeographie
Raum: GW2 B1080
Telefon: 0421 218 67141
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Persönliche Seite: http://annalisamueller.de/

Aktuelles

Das Programm des Workshops "Inkorporierte Anforderung, instrinsische Motivation oder externer Zwang? Praktiken des Umgangs mit Mobilitätsanforderungen in der Arbeitswelt" am 23./24.11.2018 an der Universität Bremen ist nun online: Programm Mobilität und Arbeit.

Sprechstunde

Im Wintersemester 2018/2019 findet die Sprechstunde mittwochs zwischen 14 und 15:30 Uhr statt. Achtung: Am Mittwoch, 5.12.2018, findet keine Sprechstunde statt.

Für Angehörige des Instituts für Geographie: MAXQDA-Lizenzen (für Mac & Windows) sind nach vorheriger Absprache per e-mail bei mir ausleihbar.

Vita

Anna-Lisa Müller ist seit Februar 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Arbeitsgruppe Stadtgeographie am Institut für Geographie der Universität Bremen. Von Februar bis April 2017 war sie zudem Visiting Researcher am Department of Geography der Durham University, UK. Vorherige Station war die HafenCity Universität Hamburg, an der Anna-Lisa Müller in der Forschungsgruppe „Urbane Metamorphosen“ als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war. Von 2010 bis 2012 war sie Promotionsstipendiatin an der internationalen Bielefeld Graduate School in History and Sociology der Universität Bielefeld; an der Universität Bielefeld wurde sie 2013 mit ihrer Dissertation „Green Creative Cities. Zur Gestaltung eines Stadttypus des 21. Jahrhunderts“ mit Auszeichnung promoviert. Für ihre Dissertation erhielt sie 2013 den Dissertationspreis der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS).

Von 2012 bis 2013 war Anna-Lisa Müller Fellow des Residenzprogramms „Scholars in Residence“ im Rahmen der Deutsch-Ägyptischen und Deutsch-Tunesischen Transformationspartnerschaft 2012/2013 des Goethe-Instituts und des KWI Essen. Im Rahmen des Schwerpunktthemas „(Stadt-)Kultur und öffentlicher Raum“ forschte sie zu der gesellschaftlichen Bedeutung von Öffentlichkeit und (öffentlichen) städtischen Räumen in Ägypten und Deutschland.

Ihr Studium der Soziologie, Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, Philosophie und Theoretischen Sprachwissenschaft an den Universitäten Konstanz und Växjö (Schweden) schloss Anna-Lisa Müller im Jahr 2007 mit dem Magisterabschluss ab; ihre Magisterarbeit zu dem Thema „Sprache, Subjekt und Macht bei Judith Butler“ wurde 2009 veröffentlicht. Anschließend arbeitete Anna-Lisa Müller von 2007-2010 bei Andreas Reckwitz im Forschungsprojekt „Genealogie und Praxis des Kreativsubjekts“ im Exzellenzcluster 16, Kulturelle Grundlagen von Integration, an der Universität Konstanz.

Forschungsschwerpunkte

Stadtforschung, Migrationsforschung, Qualitative Methoden der Sozialforschung, Raum- und Kulturtheorien

Forschungsprojekte

Laufende Forschungsprojekte

Sozialräumliche Zugehörigkeiten von internationalen MigrantInnen

Zur Konstitution von Öffentlichkeit in städtischen Räumen

Architektur & Science and Technology Studies (mit PD Dr. Werner Reichmann, Universität Konstanz)

„Virtual Urban Walk 3D“ – Entwicklung eines Instruments zur handlungsbezogenen Analyse subjektiver Raumerfahrung mittels 3D Video (mit Dr. Andreas Müller)

Abgeschlossene Forschungsprojekte

Leitbild Kreativität: im Spannungsfeld einer programmatischen Stadtplanung und der städtischen Wirklichkeit

Sprache, Subjekt und Macht in der Gesellschaftstheorie von Judith Butler

Ausgewählte Publikationen

Aktuelles Publikationsprojekt

Zwischen Hier und Dort. Internationale Migration, Ortsbindung und materielle Kultur. Habilitationsschrift. (eingereicht bei der Universität Bremen, angenommen)

Monographien

  • 2013: Green Creative City. Konstanz: UVK (ausgezeichnet mit dem Dissertationspreis der Sektion Stadt- und Regionalsoziologie innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, URL: http://url9.de/PNn).
  • 2009: Sprache, Subjekt und Macht bei Judith Butler, Marburg: Tectum.

Herausgeberschaften

  • 2017: Infrastrukturen der Stadt. Wiesbaden: VS. (hg. mit Michael Flitner und Julia Lossau)
  • 2015: Architecture, Materiality and Society. Connecting the Sociology of Architecture with Science and Technology Studies. Basingstoke & New York: Palgrave Macmillan. (hg. mit Werner Reichmann)

Aufsätze und Buchbeiträge

  • im Erscheinen: "Should I stay or should I go? Über die Widersprüchlichkeiten im Leben internationaler MigrantInnen", in: Amelang, Katrin et al. (Hg.): Jenseits von Synthese und Integration: Wissenspraktiken und Wissenspolitiken des Widerspruchs. Wiesbaden: VS.

  • im Druck: "Architecture, Sociality and the Production of Locality", in: Societas / Communitas. (mit Werner Reichmann)

  • 2018b: "Soziales und (ihre) Architektur. Über dien Möglichkeiten und Grenzen, die Wirksamkeit von Architektur zu erforschen“, in: Wintzer, Jeannine (Hg.): Sozialraum erforschen: Qualitative Methoden in der Geographie, Wiesbaden: VS, S. 181-196. (mit Juliana Hutai)

  • 2018a: "Raumbezogene Praktiken und die Wahrnehmung der städtischen Umwelt – der Virtual Urban Walk 3D", in: Wintzer, Jeannine (Hg.): Sozialraum erforschen: Qualitative Methoden in der Geographie, Wiesbaden: VS, S. 135-150. (mit Andreas Müller)

  • 2017: "Der Virtual Urban Walk 3D - Eine integrative Methode zur Analyse kontextbezogener Raumwahrnehmung", in: Europa Regional 2/2015, S. 49-64 (mit Andreas Müller), available online via the Social Science Open Access repository, URL: http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0168-ssoar-51686-3.

  • 2016b: "Simon Parker (2012): Urbanism as a Material Discourse", in: Eckardt, Frank (Hrsg.): Schlüsselwerke der Stadtforschung. Wiesbaden: VS, p. 93-105.

  • 2016a: „Infrastrukturlandschaften zwischen gestern und heute. Zur Transformation von Stadträumen durch Umnutzungen“, in: Matern, Antje (Hg.): Urbane Infrastrukturlandschaften in Transformation. Bielefeld: transcript, s. 169-187.

  • 2015c: Das Feuerspurenfestival in Bremen-Gröpelingen. Über die Bedeutung von Kulturprojekten für die Stadtentwicklung, in: Standort. Zeitschrift für Angewandte Geographie (mit Nils Hans, David Heidenreich, Lisa Niggeweg, Constanze von Wrangel), S. 207-214.

  • 2015b: Facetten der Raumsoziologie, in: Soziologische Revue 38(2), S. 223-236.

  • 2015a: "Social Ecology: The Chicago School", in: International Encyclopedia of the Social and Behavioral Sciences, Second Edition. Oxford: Elsevier, S. 263-268.

  • 2014: Stadtentwicklung und soziale Transformationen / Urban Development and Social Transformations, in: Keitz, Kay von und Sabine Voggenreiter (Hg.): Architektur im Kontext / Architecture In Context, Berlin: jovis, S. 130-148.

  • 2013: Die kreative Stadt: zwischen Leitbild und städtischer Wirklichkeit“, in: geographische revue 1/2013, S. 18-35.

Ausgewählte Präsentationen

  • 2018e: "Balancing between 'Here' and 'There'. A Relational Perspective on Migrants' Lives between Place Attachment and Mobility", 2018 Annual International Conference of the Royal Geographical Society, Cardiff, UK

  • 2018d: "A relational analysis of contemporary planning practice", 2018 EASST conference Making Science, Technology and Society together, Lancaster, UK

  • 2018c: "Voices in the city. On the role of arts, artists and urban space for a just city", Making Space for Hope, AESOP Annual Congress 2018, Göteborg, Schweden

  • 2018b: "Zwischen hier und Dort: Internationale Migration, Orts­bindung und materielle Kultur", Jahrestagung der AK Migrationsforschung und Bevölkerungsgeographie, Chemnitz, Deutschland

  • 2018a: "Materialisierte Öffnungen und Schließungen von Gesellschaft. Ein theoretischer und methodischer Vorschlag", Neue Kulturgeographie XV, Freiburg, Deutschland

  • 2017c: "Materialität und Geographie - über Gemeinsamkeiten von Cellos, Gebäuden und Mauern", Deutscher Kongress für Geographie, Tübingen, Deutschland

  • 2017b: "Architecture and the Social. The interdependency of materiality and society", Eröffnungsvortrag der Konferenz Dachy i ściany. Antropologiczne i socjologiczne aspekty architektury/Roofs and walls. Anthropological and sociological features of architecture, Lidzbark Warmiński, Polen (mit Werner Reichmann)

  • 2017a: "'The Violoncello was always with me.' On the Nexus of Materiality, Mobility and Place Attachment", Materiality, Migration and Movement, Durham, UK
  • 2016d: "Durchgang geverboten. Zur Transformation von urbanen Hafengebieten", Geschlossene Gesellschaften: 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Bamberg, Deutschland

  • 2016c: "European Port Cities' Ambiance as Heritage of the Future. An analysis of Dublin and Gothenburg", Ambiances, tomorrow, Volos, Griechenland

  • 2016b: "International Migration and Senses of Belonging: On the Nexus of Mobility and Place Attachment", 2016 Annual International Conference of the Royal Geographical Society, London, UK

  • 2016a: "Planning the Green Creative City. Architecture and Design in the context of the smart city paradigm", 2016 Annual International Conference of the Royal Geographical Society, London, UK

  • 2015e: "Die Materialität der Stadt - zu einer STS-inspirierten Stadt- und Architektursoziologie", Österreichischer Soziologiekongress 2015, Innsbruck, Österreich (mit Werner Reichmann)

  • 2015d: "Virtual Urban Walk 3D. Analyse urbaner Landschaften aus handlungsorientierter Perspektive", Deutscher Kongress für Geographie, Berlin, Deutschland (mit Andreas Müller)
  • 2015c: "Räumliche Grenzziehungen und Statuspassagen: internationale TransmigrantInnen in lokalen urbanen Kontexten", Deutscher Kongress für Geographie, Berlin, Deutschland

  • 2015b: "The Actions of Architecture. STS and the mutual interrelations of architecture and society", 110th Annual Meeting of the American Sociological Association, Chicago, USA (mit Werner Reichmann)

  • 2015a: "International Transmigration and the role of objects and spaces for creating senses of belonging", Annual Meeting of the Association of American Geographers, Chicago, USA
  • 2014b: "The Green Creative City as Urban Form of 21st Century Societies", 109th Annual Meeting of the American Sociological Association, San Francisco, USA

  • 2014a: "Tourists and Vagabonds in 21st Century Societies. Discussing Conceptual Questions of Social Inequality and Transmigration", Annual Seminar 2014, Bielefeld, Deutschland

  • 2013c: "The Green Creative City: A New Urbanity Taking Form at the Dawn of the 21st Century", Spaces and Flows: An International Conference on Urban and ExtraUrban Studies 2013, Amsterdam, Niederlande

  • 2013b: "Umnutzungen als Mittel der Inszenierung des Vergangenen und Konstitution von Räumen", Deutscher Geographentag 2013, Passau, Deutschland

  • 2013a: "'We want to have a creative sustainable city.' Using the Sustainability Paradigm to Revitalize the City of Dublin", 43rd Annual Conference of the Urban Affairs Association (UAA), San Francisco, USA

Andere Aktivitäten

Lehrevaluationen

Die Ergebnisse meiner Lehrevaluationen sind hier abrufbar: http://annalisamueller.de/.

 
[ Zurück ]