Geographisches Kolloquium am 9.1.2019

Stadtluft im (Klima-)Wandel - Beobachtung, Modellierung, Interpretation

Prof. Dr. Christoph Schneider | Humboldt-Universität zu Berlin

Mehr als 50% aller Menschen leben weltweit in Städten. Durch die dreidimensionale Struktur der Städte, die hohe Versiegelung und der verschiedenen anthropogenen Emissionen wird die städtische Atmo-sphäre gegenüber dem Klima des ruralen Umlands erheblich modifi-ziert. Menschen in der Stadt sind dadurch erheblich einem Belas-tungsklima ausgesetzt, wobei sich thermische Belastung, Defizite der Luftqualität und Lärmexposition zu einem komplexen raumzeitlichen Gefüge überlagern. Vor dem Hintergrund nachhaltiger Stadtentwick-lung werden im Vortrag Ansätze zur räumlichen und zeitlichen Dyna-mik des Belastungsklima in Städten diskutiert. Dabei wird es zum Einen um Strukturen städtischer Wärmeinseln gehen – auch mit Ver-fahren der Dendroökologie. Andererseits stehen Ansätze zur räumli-chen Modellierung von Luftbelastung im Fokus der Betrachtung.

Datum: Mittwoch, 9.1.2019

Ort: GW2 B1150

Uhrzeit: 16:15 Uhr

Alle Interessierten sind herzlich willkommen!