Lehrbetrieb und eingeschränkte Sprechzeiten

Im Land Bremen wurden im Rahmen der Bemühungen die CoVid-Epedemie einzudämmen beschlossen, dass sämtliche Lehrveranstaltungen im Sommersemester virtuell statt finden müssen (Ausnahmen für Exkursionen und Laborübungen bestehen). Auch im Wintersemester 2020/21 wird es weiter zu Einschränkungen der Präsenzlehre kommen. Die Details werden aktuell ausgehandelt. Der Institutsrat hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, soweit wie möglich zur Präsenzlehre zurückzukehren und unterstützt den Aufruf zur Verteidigung der Präsenzlehre http://www.praesenzlehre.com
Die Universität hat ferner beschlossen, das Kontaktverbot zunächst bis 31.8. aufrecht zu erhalten und damit keine offenen Sprechzeiten anzubieten, viele Kolleg*innen arbeiten im "Homeoffice", da der Zugang zu den Universitätsgebäuden auch für Mitarbeitende reglimentiert ist. Informationen zu den Anwesenheiten bzw. telefonischer Erreichbarkeit entnehmen Sie bitte den persönlichen Webseiten der Institutsmitglieder. Bitte kontaktieren Sie uns ansonsten ausschließlich per e-mail oder im Rahmen der virtuellen Kontaktmöglichkeiten in StudIP. Der Zutritt für Studierende in die Gebäude für Prüfungen und persönliche Sprechstunden muss spätestens am Vortag über die Fachbereichsverwaltung angemeldet werden. Vereinbaren Sie Prüfungs- und andere persönliche Termine daher unbedingt mindestens 48 Stunden vorher.

Bitte beachten Sie aktuelle Ankündigungen des Rektorats oder des Dekanats in Ihrem E-mail-Konto und in SudIP.