Dr. Matthias Kowasch

Position: Ehemalige/r
Forschungsbereich: Geographiedidaktik

Vita

Matthias Kowasch ist seit Februar 2014 Lektor für Humangeographie und Geographiedidaktik am Institut für Geographie der Universität Bremen. 2013 bis 2014 hat er als Postdoc am französischen Institut de Recherche pour le Développement (IRD) im Überseegebiet Neukaledonien zu den Themen "Mining Governance" und "Value of Place" geforscht. 2012 bis 2013 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Université de la Nouvelle-Calédonie.

Matthias Kowasch arbeitete im Zeitraum 2006 bis 2010 an den Universitäten Heidelberg und Montpellier III (Frankreich) an einer deutsch-französischen Ko-Promotion in Humangeographie. Die in französischer Sprache verfasste Dissertation mit dem Titel "Les populations kanak face au développement de l'industrie du nickel en Nouvelle-Calédonie" umfasste umfangreiche ethnographische Studien in mehreren indigenen Dörfern in Neukaledonien.

Nach seinem Studium an den Universitäten Hannover und Rouen (Frankreich) für das Lehramt an Gymnasien (Geographie und Französisch) absolvierte Matthias Kowasch das Referendariat und erhielt 2004 das 2. Staatsexamen am Studienseminar Stade. Im Anschluss (2004 bis 2011) war er als Studienassessor bzw. Studienrat mit den Fächern Geographie und Französisch am Gymnasium Lilienthal (Niedersachsen) tätig. Seit September 2014 unterrichtet er am Cato Bontjes van Beek Gymnasium.

Forschungsschwerpunkte

  • Geographiedidaktik
  • Schulbuchforschung
  • Ressourcenmanagement und Bergbauprojekte
  • Indigene Bevölkerungen und Identität
  • Territorialität und Raum
  • Entkolonialisierung
  • Politische Oekologie
  • Pazifische Inselstaaten

Sprechstunden

Zurzeit im Forschungssemester. Nächste Sprechstunden: Donnerstag, 19. Mai, 14:30-16:00 Uhr; Freitag, 20. Mai, 11:00-12:30 Uhr; Donnerstag, 23. Juni, 14:00-15:30 Uhr; Dienstag, 28. Juni, 10:30-12:00 Uhr

Mitgliedschaften und Gremienarbeit

  • Verband der Geographen an Deutschen Hochschulen (VGDH)
  • Hochschulverband für Geographiedidaktik (HGD)
  • Verband Deutscher Schulgeographen (VDSG), Landesverband Niedersachsen
  • Comité National Français de Géographie (CNFG)
  • ZeDiS (Zentrum für die Didaktiken der Sozialwissenschaften), Universität Bremen
  • Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien (APSA)
  • Pazifik Netzwerk e.V. (Vorstandsmitglied)
  • IARTEM (International Association for Research on Textbooks and Educational Media)

Publikationen

Monographien und Herausgeberschaften

  • Holtz, A., Kowasch, M. und O. Hasenkamp (2016): Eine Region im Wandel: Politik & Macht in den pazifischen Inselstaaten. Universitätsverlag des Saarlandes
  • Holtz, A., Kowasch, M. und O. Hasenkamp (2014) (Guest Editors): Special Issue Pacific Geographies No. 42 "New Politics in Oceania", http://www.pacific-geographies.org/pg42.php
  • Claaßen, K. (mit Beiträgen von Girndt, T. und M. Kowasch) (2012): Australien/Ozeanien, Diercke Spezial (Buch 5), Westermann Schulbuch
  • Dittmann, A., Gieler, W. und M. Kowasch (2010): Die Außenpolitik der Staaten Ozeanien – Ein Handbuch: von Australien bis Neuseeland, von Samoa bis Vanuatu. Schoening, Paderborn
  • Kowasch, M. (2010): Les populations kanak face au développement de l’industrie du nickel en Nouvelle-Calédonie. Université Montepllier III und Universität Heidelberg, http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/12305
  • Kowasch, M. (2005): Bevölkerungswachstum und Umweltschutz in Nouméa. Wissenschaftlicher Verlag Berlin

Aufsätze in ISI-, SSCI- und SJR-gelisteten Zeitschriften

  • Bürkner, H.-J. und Kowasch, M. (eingereicht). Forgotten external border of the European Union? Fuzzy national borders, postcolonial territorial imaginaries and transnational regionalisation in New Caledonia. Territory, Politics, Governance
  • Kowasch, M. und Batterbury, S. (eingereicht). Alternative strategies for participation of indigenous communities in mining industries. Environment and Planning A
  • Kowasch, M. (2014). Fieldwork in a context of decolonization: the example of a French overseas territory (New Caledonia). Special Issue Erdkunde “Positionality and reflexivity in the field: doing ethnographies in geography”, Vol. 68, 251-264, http://www.erdkunde.uni-bonn.de/archive/2014/fieldwork-in-a-context-of-decolonization-the-example-of-a-french-overseas-territory-new-caledonia
  • Kowasch, M. (2012): Le développement de l’industrie du nickel et la transformation de la valeur de l’environnement en Nouvelle Calédonie. Journal of Political Ecology, 202-220, http://jpe.library.arizona.edu/volume_19/Kowasch.pdf

Aufsätze in anderen wissenschaftlichen Zeitschriften mit peer-review (Auswahl)

  • Kowasch, M. (eingereicht). Resource exploitation in German geography textbooks. Special issue "State of the Art on Research on Educational Media and Textbooks in Discipline Education", IARTEM
  • Kowasch, M. (eingereicht). Mineralische und energetische Ressourcen in deutschen und französischen Schulbüchern – eine Vergleichsstudie. Zeitschrift für Geographiedidaktik (ZGD)
  • Kowasch, M., Batterbury, S. und Neumann, M. (2015). Contested sites, land claims and economic development in Poum, New Caledonia. Settler Colonial Studies, Volume 5, Issue 4, http://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/2201473X.2014.1000905
  • Kowasch, M. (2015). Une ville durable ? – Distribution de la rente minière et aménagement urbain en province Nord de la Nouvelle-Calédonie, edited conference proceeding AGORA 2013, Presses Universitaires d’Aix-Marseille
  • Kowasch, M. und A. Holtz (2014): Conflicts again? Resource exploitation and political instability in Melanesia. Pacific Geographies, Special Issue 42, July/August 2014, 5-10. http://www.pacific-geographies.org/pg42/PG42_Kowasch_Holtz.pdf
  • Kowasch, M. und P. Lindenmann (2014): New flags, upward forces and sheltered harbours: The new 'Great Game' in the Pacific Islands region. Pacific Geographies, Issue 41, January-February 2014, 4-9 http://www.pacific-geographies.org/pg41/PG41_kowasch_lindenmann.pdf
  • Kowasch, M. (2012): Les lieux toponymiques en Nouvelle-Calédonie – un champ de recherche ouvert. Enquêtes Rurales N°14, Cahiers de la Maison de la Recherche en Sciences Humaines, Presses Universitaires de Caen, 187-208
  • Kowasch, M. (2012): La zone Voh-Koné-Pouembout. In J. Banvallot and J.-C. Gay (Hg.) Atlas de la Nouvelle-Calédonie, IRD Editions, Montpellier, 231-234
  • Kowasch, M. (2010): Neukaledonien. In Dittmann, A., W. Gieler und M. Kowasch (Hg.): Die Aussenpolitik der Staaten Ozeanien - Ein Handbuch: Von Australien bis Neuseeland, von Samoa bis Vanuatu. Schoening, Paderborn, 207-218
  • Kowasch, M. (2009): Neukaledonien zwischen Staatenbildung und Ressourcenausbeutung – Neue Nickelprojekte als Hebel für einen politischen Emanzipierungsprozess und zum Abbau von Disparitäten?, Pacific News, Jul-Aug, 8-11, http://www.pacific-news.de/pn32/pn32_kowasch.pdf
  • Kowasch, M. (2005): Republic of Nauru. In Gieler, W., K. Inat und C. Kullmann (Hg.): Foreign Policy of States – A Handbook on World Affairs, Tasam Publications, Istanbul, 347-350
  • Kowasch, M. (2003): Neukaledonien. In Gieler, W. (Hg.): Handbuch der Ausländer- und Zuwanderungspolitik – Von Afghanistan bis Zypern, Lit.-Verlag Münster/Hamburg/London, 397-400

Aufsätze in Zeitschriften zur Praxis der geographischen Wissensvermittlung

  • Langer, M. und Kowasch, M. (2015). Die Kola-Sami. Eine fast vergessene ethnische Minderheit. Praxis Geographie, Ausgabe „Nordwestrussland“, 2/2015, Westermann, Braunschweig
  • Shinkarenko, E. und Kowasch, M. (2015). Sozioökonomische Strukturen und Probleme der Region Murmansk – Eine wirtschaftsgeographische Raumanalyse. Praxis Geographie, Ausgabe "Nordwestrussland", 2/2015, Westermann, Braunschweig
  • Shinkarenko, E. und Kowasch, M. (2015). Sankt-Petersburg auf dem Weg zu einer „Global City“? Praxis Geographie, Ausgabe "Nordwestrussland", 2/2015, Westermann, Braunschweig
 
[ Zurück ]