Bremer Geographisches Kolloquium: Norddeutsche Kulturlandschaften am 04.12.2013 mit Hansjörg Küster

Prof. Dr. Hansjörg Küster, Institut für Geobotanik der Leibniz-Universität Hannover
Norddeutsche Kulturlandschaften: Geschichte, Gegenwart, Zukunft.

Norddeutsche Landschaften bildeten sich nicht nur durch unterschiedliche
Naturbedingungen, sondern auch als Folge unterschiedlicher Bewirtschaftung
heraus. Natur und Art der Bewirtschaftung hängen stets miteinander zusammen.
Daraus resultieren vom Charakter her sehr divers zu beurteilende
(Kultur-)Landschaften in den Lössbörden, Mittelgebirgen, Heidegebieten sowie
See- und Flussmarschen. Wegen dieser Unterschiede ist es nicht günstig, nur
pauschal von "ländlichen Räumen" zu sprechen; vielmehr sollte die Eigenart
von Naturraum und vor allem der Bewirtschaftung berücksichtigt werden, um
eine gute Zukunft für jede einzelne Landschaft zu finden.

 

am 4. Dezember 2013, 18 Uhr c.t., Rotunde